Handelsschule oder Hochschule: Welche sollten Sie besuchen?

Sie haben eine große Chance, von weiteren Bildungserfahrungen zu profitieren, egal ob Sie gerade einen Highschool-Abschluss haben oder ein Berufstätiger sind, der einen Karrierewechsel anstrebt.

Sowohl die Handelsschule als auch das College sind eine ausgezeichnete Wahl, und wenn Sie die Unterschiede kennen, können Sie feststellen, welche für Sie am besten geeignet ist. In diesem Beitrag vergleichen und kontrastieren wir College und Handelsschule sowie ihre Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Vorteile.

Was ist eine Handelsschule?

Eine Handelsschule, manchmal auch als „Berufsschule“ bezeichnet, bietet Schülern eine berufsbezogene Ausbildung in einem bestimmten Beruf.

Hard-Skills-Training steht Handelsstudenten für Berufe in den Bereichen Gesundheitswesen, Fertigung, Technologie, Bauwesen und anderen Bereichen zur Verfügung. Mit einer Mischung aus praktischem und schulischem Lernen ermöglichen Handelsschulen den Schülern, praktische Erfahrungen in ihrem Studienbereich zu sammeln.

Studierende des Gesundheitswesens besuchen häufig den Unterricht und absolvieren klinische Stunden in medizinischen Einrichtungen, während Studierende des Bauwesens ihre Ausbildung möglicherweise bereits während des Studiums beginnen.

Da sie die Handelsschulen darauf konzentrieren, Fähigkeiten und Ausbildung für bestimmte Berufe zu vermitteln, bieten sie selten allgemeinbildende oder geisteswissenschaftliche Fächer an.

Handelsschüler können wie College-Studenten nach Abschluss ihres Programms ein Diplom oder ein branchenrelevantes Zertifikat erhalten.

Viele Handelsstudenten werden direkt nach dem Abschluss bereit sein, zu arbeiten, während andere sich für eine zusätzliche Ausbildung anmelden oder für Lizenzprüfungen studieren müssen.

Was ist Hochschule?

Studenten können weiche und harte Talente entwickeln, während sie akademische Abschlüsse an Colleges und Universitäten erhalten. College-Studenten wählen aus einer Vielzahl akademischer Disziplinen ein Studienfach, das oft als Hauptfach oder Spezialisierung bezeichnet wird.

Bevor sie Fachunterricht in ihrem Hauptfach erhalten, besuchen die meisten College-Studenten ein bis zwei Jahre allgemeinbildenden Unterricht. Sie üben abstraktere Fähigkeiten wie Problemlösung und analytisches Denken und lernen gleichzeitig branchenspezifische Talente in ihrem Studienbereich.

Die Studierenden belegen Fächer wie Wirtschaft, Kommunikation, Pädagogik, Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und Informatik und schließen nach durchschnittlich vier Jahren ab.

Während ihrer Schulzeit erwerben sie Diplome und bieten diese häufig an Praktika , Stipendienund Jobs. Je nach Fachgebiet können sie auch für die Lizenzprüfung studieren.

Einige Hochschulabsolventen entscheiden sich dafür, ihre Ausbildung über einen Bachelor-Abschluss hinaus fortzusetzen, indem sie fortgeschrittene Abschlüsse anstreben.

Was sind die Unterschiede zwischen Handelsschule und College?

Sie bereiten die Schüler sowohl an der Hochschule als auch an der Berufsschule auf den nächsten Schritt in ihrer Karriere vor, jedoch auf unterschiedliche Weise.

Das Verständnis der Unterschiede zwischen den beiden Bildungserfahrungen kann Ihnen helfen, die beste Auswahl für Ihre zukünftigen Ziele, Bedürfnisse und Talente zu treffen. Im Folgenden sind die wichtigsten Unterschiede zwischen Handelsschule und Hochschule aufgeführt:

Aufnahmeverfahren

Im Vergleich zu College-Bewerbungen ist das Aufnahmeverfahren für Handelsschulen unkompliziert. Studenten, die sich an Handelsschulen bewerben, müssen keine SAT- oder ACT-Ergebnisse einreichen, viele lange Bewerbungen ausfüllen, Empfehlungen einholen oder überzeugende College-Aufsätze schreiben.

Sie können direkt nach dem Abschluss mit der Handelsschule beginnen Gymnasium denn die meisten Programme setzen lediglich das Abitur voraus. Diese Methode ermöglicht es den Schülern, länger darüber nachzudenken, was sie in der Handelsschule studieren möchten.

VERBINDUNG:  Klinisches Zentrum Stipendium für kardiovaskuläre Gesundheitsforschung in Australien, 2017

College-Bewerbungen sind langwierig und erfordern alle oben genannten Komponenten. In ihrem Junior- oder Senior-Jahr der High School verlangen sie von den Schülern häufig, dass sie College-Bewerbungen einreichen, die normalerweise Testergebnisse, Transkripte, relevante Empfehlungen und Aufsätze enthalten.

Darüber hinaus verlangen sie manchmal von angehenden College-Studenten, dass sie lange Lebensläufe einreichen, die ihre Beteiligung an außerschulischen Aktivitäten dokumentieren. Einschließlich Freiwilligenprojekte und Beschäftigung nach der Schule, sodass die Vorbereitung beginnt, sobald sie die High School erreichen.

Referenzen

Schüler, die Handelsschulen besuchen, erhalten Zertifikate oder Diplome, die ihnen helfen könnten, Arbeit in einem bestimmten Bereich zu finden. Darüber hinaus bieten verschiedene Berufsschulen die Möglichkeit, eine Ausbildung zu beginnen oder Praktika zu absolvieren, die bereits vor dem Abschluss der Schule praktische Erfahrungen sammeln können.

Studenten können an Hochschulen Associate-, Bachelor-, Master- und Doktorabschlüsse erwerben. Besonders diejenigen, die sie häufig für die Beschäftigung in bestimmten Branchen benötigen, sind spezialisierte Positionen.

Länge des Programms

In ein bis zwei Jahren können Sie ein Studium an einer Handelsschule absolvieren. Berufsfachschulen unterstützen den Berufseinstieg, sobald sie sich auf ein berufsintensives Curriculum konzentrieren können.

College-Studenten erwerben in der Regel den Bachelor-Abschluss in vier Jahren. Während sie ihr Programm beschleunigen können, indem sie sich für Sommerkurse anmelden, ist dies nicht die Norm.

Kosten

Im Allgemeinen sind Handelsschulen günstiger als College-Studiengänge. Abhängig von der von Ihnen gewählten Handelsschule und Ihrem Studienfach können Sie nur 5,000 US-Dollar pro Jahr bezahlen.

Öffentliche Handelsschulen wie Community Colleges haben die niedrigsten Studiengebühren, während gewinnorientierte Handelsschulen manchmal Studiengebühren verlangen, die mit einem vierjährigen College-Abschluss vergleichbar sind.

Viele Colleges bieten Stipendien an, um die Kosten für vierjährige akademische College-Abschlüsse zu decken. Studenten können zwischen 10,000 und 50,000 US-Dollar pro Jahr allein für die Studiengebühren zahlen, aber sie müssen mit ziemlicher Sicherheit auch für Unterkunft und Verpflegung sowie für alle Bücher und Schulmaterialien, die sie benötigen, aufkommen.

Studiengang

Kürzere, berufsspezifische Studiengänge sind an Handelsschulen verfügbar und bereiten die Schüler auf ihre gewählten Bereiche vor. Handelsschulen bieten zwar eine praktische Ausbildung, beinhalten jedoch keine allgemeinbildenden Kurse, die bei der Entwicklung immaterieller Soft Skills helfen könnten. Stattdessen generieren diese Programme sofort startklare Bewerber.

Colleges bieten Studenten verschiedene Möglichkeiten, Fähigkeiten zu erwerben und Kenntnisse außerhalb ihrer gewählten Berufswege zu erwerben.

Als College-Student haben Sie die Möglichkeit, Kurse in Disziplinen zu belegen, die nicht unmittelbar mit Ihrem Hauptfach verbunden sind, Optionen zu erkunden, die Sie sonst vielleicht nicht in Betracht gezogen hätten, und Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen kennenzulernen.

Diese Erfahrungen können bei der Entwicklung kritischer Denkfähigkeiten, kulturellem Bewusstsein und einer breiten Palette von Informationen unter College-Studenten helfen.

Karrierepotential

Viele Berufsschulabsolventen können damit rechnen, mehr als der Bundesdurchschnitt zu verdienen. Laut dem Bureau of Labor Statistics sind berufliche Arbeitswege sehr gefragt und können Studenten dazu befähigen, jedes Jahr hohe Einnahmen zu erzielen (BLS). Die Gehaltsspannen für Berufs- und Handelsbereiche können je nach beruflichem Werdegang variieren.

Fluglotsen, Strahlentherapeuten, und Dentalhygieniker gehören beispielsweise zu den bestbezahlten Berufen, die man in der Handelsschule ausbilden kann.

Gemäss BLS-Daten verdienen Personen mit vierjährigem Abschluss im Durchschnitt mehr als Personen mit nur einer Handelsschulausbildung.

Bei der Bewertung von Stellenangeboten sind jedoch neben der Vergütung noch viele andere Aspekte zu berücksichtigen, wie z. B. Leistungen, Anreize, Altersvorsorge und Unternehmenskultur.

Wenn Credits sowohl in der Handelsschule als auch im College übertragbar sind …

Die meisten Einrichtungen ermöglichen es Ihnen nicht, Credits von einer Handelsschule auf eine vierjährige Universität zu übertragen, wenn Sie sich an einer Handelsschule einschreiben und sich dann für ein vierjähriges Studium entscheiden.

Dies kann es schwieriger machen, Ihre Ausbildung fortzusetzen, daher ist es wichtig, Ihre langfristigen Ambitionen zu berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, welchen Weg Sie einschlagen möchten.

College-Studenten haben mehrere Möglichkeiten, ihre Ausbildung fortzusetzen, auch wenn sie sie vor dem Abschluss abbrechen. Wenn Sie an einer Universität oder Hochschule fertig sind, können Sie Ihre Credits normalerweise auf jede andere vergleichbare Schule übertragen, wenn Sie bereit sind, neu zu beginnen.

Diejenigen, die einen Abschluss machen, haben die Möglichkeit, weiterführende Studiengänge zu absolvieren, um sich weiterzubilden.

VERBINDUNG:  junge Afrikaner Bank of America Merrill Lynch Karrieremöglichkeiten

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Handelsschule und College?

Obwohl die Handelsschule und das College sehr unterschiedliche Bildungsmöglichkeiten bieten, gibt es einige Parallelen zwischen den beiden. Im Folgenden sind die wichtigsten Parallelen zwischen Handelsschule und Hochschule aufgeführt.

Verfügbare finanzielle Unterstützung: Studenten in beiden Einstellungen können Anspruch auf finanzielle Unterstützung haben, um sie bei der Finanzierung ihrer Ausbildung zu unterstützen.

Verbesserte Berufsaussichten: Beide Schulgänge können Schülerinnen und Schülern helfen, in ihren Branchen einen überdurchschnittlich vergüteten Arbeitsplatz zu finden.

Immatrikulationsvoraussetzungen: Um sich an einer Handelsschule oder einem College einzuschreiben, benötigen Sie normalerweise ein Abitur.

Was sind die Hauptvorteile des Besuchs der Handelsschule?

Es ist wichtig, Ihren persönlichen Geschmack und Ihre Bedürfnisse sowie die Vorteile der einzelnen Optionen zu prüfen, wenn Sie entscheiden, ob Sie eine Handelsschule oder ein College besuchen. Im Folgenden sind einige Dienstleistungen aufgeführt, die von Berufsschulen angeboten werden:

Weniger Zeitaufwand:

Im Durchschnitt nimmt die Handelsschule weniger Zeit in Anspruch als vierjährige Universitäten. Dies kann Ihnen helfen, Zeit zu sparen, indem Sie in den Arbeitsmarkt einsteigen können, sobald Sie bereit sind, und so früher Geld verdienen können.

Niedrigere Durchschnittskosten:

Handelsschulen, insbesondere öffentliche Handelsschulen, bieten eine kostengünstige Wahl für Studenten. Dies bedeutet, dass Sie je nach Ihren derzeitigen finanziellen Umständen wahrscheinlich mit wenig bis gar keinen Schulden abschließen werden, was Ihnen eine größere langfristige finanzielle Flexibilität bietet.

Einfaches Aufnahmeverfahren:

Ein langwieriger und mühsamer Bewerbungsprozess für die Berufsschule entfällt. Vielmehr kommt man schnell und sicherer in eine Berufsschule.

Ausbildung für einen bestimmten Beruf:

Handelsschulen bieten karrierespezifische Schulungen an, die Absolventen dabei helfen können, schneller als sonst eine Stelle zu finden. Sie geben den Studierenden die Möglichkeit, durch Beobachtung und praktisches Üben Kompetenzen in spezialisierten Disziplinen aufzubauen.

Was sind die Hauptvorteile des Studiums?

Es gibt auch andere Vorteile des Studiums. College-Studiengänge bieten folgende Vorteile:

Erhöhte Karrierechancen:

Einige Jobs führen zu einem vierjährigen College-Diplom. Darüber hinaus können Sie sich selbst in Berufen, die nicht unbedingt einen Abschluss erfordern, von anderen Kandidaten abheben. Ein College-Diplom kann Ihnen auch bei der Vorbereitung auf schwierige Zulassungsprüfungen helfen.

Soft-Skills-Entwicklung:

Da Colleges von Studenten verlangen, dass sie allgemeinbildende Kurse belegen, unterstützen sie Absolventen bei der Entwicklung von Soft Skills wie Kommunikation und kritischem Denken.

Erweiterte Bildungsangebote:

Sie sind nicht verpflichtet, sich während des Studiums auf ein bestimmtes berufsvorbereitendes Programm zu konzentrieren. Die meisten Institutionen bieten eine große Auswahl an Hauptfächern zur Auswahl.

Colleges ermöglichen es Ihnen auch, für viele Hauptfächer gleichzeitig zu studieren und Ihren Studienweg zu ändern, wenn Sie Ihre Meinung ändern.

Bildungsguthaben, die nicht verfallen:

Einmal erworbene Studienleistungen gehen in der Regel nie verloren. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie das College vor dem Abschluss abbrechen, später zurückkehren und Ihren Abschluss machen können.

Es ist normalerweise eine gute Idee, sich bei Ihrer Hochschule über die Zeitbeschränkungen für die in bestimmten Fächern, z. B. Technologie, erworbenen Credits zu erkundigen.

Was ist besser zwischen Handelsschule und Hochschule?

Es sollte inzwischen klar sein, dass sowohl Berufsschulen als auch Hochschulen ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Welche Option, Berufsschule oder Hochschule, ist die beste für Sie?

Am Ende entscheidest du selbst, was du beruflich machen möchtest.

Wenn Sie berufsspezifische Fähigkeiten benötigen, ist die Handelsschule zweifellos die bessere Option, insbesondere wenn Sie die Kosten Ihrer Ausbildung berücksichtigen. Wenn Sie sich für Forschung oder Lernen interessieren, könnten Sie in einer typischen College-Atmosphäre gut abschneiden.

Was sind die durchschnittlichen Gehälter von Berufsschuljobs und College-basierten Jobs?

Bei der Bewertung der Vor- und Nachteile der Handelsschule kann die Chance auf höhere Bezahlung auf beiden Seiten liegen. Einige Berufsschulen führen zu lukrativen Beschäftigungen, aber Jobs, die einen Hochschulabschluss erfordern, werden mehr bezahlt. Im Folgenden gehen wir näher auf die Unterschiede ein.

Durchschnittliche Gehälter für Handelsjobs

Während die durchschnittlichen Gehälter für Studienberufe höher sind als für handwerkliche Berufe, verdienen einige Handelsschulabsolventen weit mehr als die meisten Menschen annehmen.

Handwerker können ihr Gehalt mit Erfahrung aufbessern, nachdem sie eine spezielle Ausbildung erhalten haben, insbesondere wenn sie in Spezialbranchen arbeiten.

VERBINDUNG:  2018 Kellogg Institute Internationale Visiting Fellowships für internationale Bewerber in den USA

Aufgrund der Nachfrage, der gesetzlichen Vorschriften und der Lebenshaltungskosten zahlen einige Bundesstaaten und Regionen überdurchschnittliche Einnahmen für Handelsjobs.

Städte mit hoher Bevölkerungsdichte zahlen mehr als ländliche Gebiete, aber Studenten sollten dennoch die Gehälter in ihrer Umgebung prüfen, bevor sie sich für ein Handelsprogramm anmelden und einen neuen Beruf beginnen.

Elektriker zum Beispiel verdienen an der Ost- und Westküste mehr Geld als im Mittleren Westen. Laut dem Bureau of Labor Statistics (BLS) verdienen Elektriker im Jahresdurchschnitt 60,370 US-Dollar, obwohl sie in Kalifornien 70,000 US-Dollar, in Oregon 75,000 US-Dollar und in New York 79,000 US-Dollar verdienen.

Vergleichbar sind die Daten im Bereich der Dentalhygiene. Laut dem Bureau of Labor Statistics zahlt die Westküste deutlich mehr für Dentalhygieniker als der nationale Durchschnitt von 76,000 $.

Washington zahlt beispielsweise 93,000 $ pro Jahr, Kalifornien 106,000 $ und Alaska 115,000 $ pro Jahr.

Gehälter für College-basierte Jobs

College-basierte Beschäftigung zahlt sich mehr aus als Berufsschuljobs. Während beide Arten von Beschäftigung besser bezahlt werden, wenn Sie mehr Erfahrung haben, wird der Einkommensunterschied zwischen College-basierten Karrieren und Handwerken tatsächlich größer, wenn Fachleute ihre Karriere fortsetzen.

Gerade Führungspositionen sind gut bezahlt, führen aber häufig zu einem vierjährigen Studium.

Laut BLS-Beschäftigungsdaten können beispielsweise Wirtschaftsstudenten als Betriebswirt ein mittleres Jahresgehalt von 80,000 US-Dollar verdienen.

Diese Personen können jedoch nach Anhäufung von Fachwissen als Top-Führungskräfte etwa 200,000 US-Dollar pro Jahr verdienen.

Wie ist die Arbeitsplatzsicherheit zwischen Berufsschule und Hochschule?

Absolventen von Handelsschulen haben viel Berufssicherheit: Klempner und Hausmeister sind zwei Berufe, die Rezessionen und Wirtschaftsschwäche oft trotzen. Oft erbringen diese Handwerker kritische Dienstleistungen, die die Welt jederzeit benötigt.

Während College-Programme Studienbewerbern zwar anpassungsfähige Fähigkeiten vermitteln, die in einer Vielzahl von Umgebungen eingesetzt werden können, schneiden diese Positionen in wirtschaftlichen Abschwüngen nicht immer gut ab. Erfahrung kann Ihnen helfen, einen Job auf beiden Wegen zu sichern.

Wird die Handelsschule als College betrachtet?

In Bezug auf die postsekundäre Bildung unterscheiden sich Berufsschulen von vierjährigen Colleges darin, dass sie sich auf die berufsspezifische Ausbildung von Schülern konzentrieren, die häufig für einen der Handwerksberufe bestimmt sind, und nicht auf die intellektuelle Ausbildung von Berufstätigen.

Handelsschule vs. College Vor- und Nachteile

  • Die Studiengebühren sind teurer als die Studiengebühren an der Handelsschule.
  • Eine Berufsausbildung kann Ihnen helfen, früher in Ihren Beruf einzusteigen.
  • In Berufsschulen sind die Klassen kleiner.
  • Eine Berufsschule bietet mehr Möglichkeiten zum Lernen.
  • Sie haben eine höhere Beschäftigungsstabilität, wenn Sie eine Handelsschule besuchen.

Handwerk vs. Hochschule

Der Berufseinstieg kann Ihnen persönliche Erfüllung, hohe Verdienstmöglichkeiten und berufliche Sicherheit bieten. Im Allgemeinen sind Handelsschulen günstiger und nehmen weniger Zeit in Anspruch als vierjährige Colleges. Berufe sind sehr gefragt, aber um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Sie sich weiterbilden.

FAQs zu Trade School vs. College

Was ist schwerer, Handelsschule oder Hochschule?

Es ist schwierig und deprimierend, auf dem College zu sein, wenn man nicht gerne liest, schreibt oder im Unterricht spricht. Wenn Sie in der Handelsschule sind und nichts Aufregendes zu tun finden, werden Sie unglücklich sein und eine schwierige Zeit haben.

Ist es besser, eine Handelsschule oder eine Ausbildung zu machen?

Die Trade School verwendet hochwertige Tools und Prozesse, die Ihnen helfen, spezifischere und aktuellere Fähigkeiten zu entwickeln, als Sie möglicherweise im Job lernen. Lehrlingsausbildungen vermitteln Fähigkeiten, die über das hinausgehen, was sie in einem Klassenzimmer lernen können.

Ist die Berufsschule günstiger als die Hochschule?

Ja. Sie sind oft günstiger als herkömmliche Hochschulen.

Ist es schwer, nach der Berufsschule einen Job zu bekommen?

Absolut. Grundsätzlich hättest du schon während der Berufsschule nebenberuflich arbeiten können. Die Arbeitssuche in einem Berufsfeld nach dem Abschluss kann länger dauern.

Handelt es sich um eine wunderbare Karriere?

Ja, insbesondere wenn Sie sich für den Handel als Vollzeitjob entscheiden.

Fazit

Es ist erwähnenswert, dass die Schüler bei der Entscheidung zwischen Handelsschule und Hochschule ihre eigenen Stärken, Interessen und Karriereziele bewerten sollten. Wenn der Bewertungsprozess abgeschlossen ist, stehen nur noch sie auf dem Spiel.

Referenzen

  • in der Tat-Karriereentwicklung Handelsschule vs. College

Referenz

Sie Könnten Auch Mögen